Rechtskonservative Kommentare zum Tagesgeschehen

Monthly archive

Mai 2018

Das Original – was wirklich im Aula-Artikel steht

in Allgemein by

Seit 2015 geistert die Berichterstattung über einen Artikel in der den freiheitlichen zugeschriebenen Zeitschrift „Aula“ durch die Medien. Er wäre durch und durch antisemitisch und würde beweisen, dass in der FPÖ revisionistische und nazistische Gedanken salonfähig und an der Tagesordung wären. Angezettelt hat diese mediale Kampagne der grüne Abgeordnete Walser. Egal, wer über diesen Artikel berichtet, es werden stets nur Stichwörter zitiert, bestenfalls einmal ein Satz. Nicht ein einziges Medium in Österreich hat es bislang geschafft, diesen Artikel zu recherchieren und in voller Länge abzudrucken. Dabei gäbe es durchaus auch andere Inhalte zu zitieren. Beispielsweise den Kerninhalt: „Ungesühnt blieb der Massenmord an acht Hitlerjungen, die in Niederösterreich von zwei Mauthausen-Befreiten durch Kopfschuss liquidiert wurden.“ Warum hat das niemand zitiert, der inkriminierte Artikel ist eigentlich sehr kurz? Ansonsten gibt’s doch immer so lustige Bildchen – am allerliebsten aus geheimen Gerichtsunterlagen oder noch geheimeren Unterlagen aus Ministerien. Diese bringt man stets voll Stolz im Original abfotografiert und in voller Länge.  Keep Reading

Grüner Hass-Politiker droht und verbreitet Fake-News

in Allgemein by

Bundesrat David Stögmüller (Grüne) hat sich am 4. Mai 2018 via OTS darüber beklagt, dass das Innenministerium im seiner Meinung nach fragwürdigen Magazin „alles roger?“ inserieren würde. Dies wäre seiner Meinung nach „völlig inakzeptabel“. Als Beweis führt er einen dort erschienenen Artikel mit Seitenzahl an, in welchem ich über „Rassenunterschiede“ philosophiert sowie „die Öffentlichkeit unterrichtet“ hätte „ready for war“ zu sein. Das Problem dabei: Nichts davon findet sich in diesem Artikel, nicht mit einem Wort, nicht einmal sinngemäß oder ähnlich. Der Artikel, über den Stögmüller in blind geifernder ideologischer Wut schimpft, behandelt in völlig neutralem Tonfall den Umstand eines unter mysteriösen Umständen verstorbenen palästinensischen Journalisten in Schweden. Das Verbrechen dieses Journalisten war es, George Soros zu hinterfragen und politisch nicht „links“ zu sein. Mein Verbrechen ist es, über die Umstände seines Todes zu berichten und nicht „links“ zu sein. Keep Reading

Go to Top